SG Shop

Spielberichte Herren

Nach einem spielfreien Wochenende trat die erste Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag in der Untergrombacher Bundschuhhalle zum Rückspiel gegen die HSG Bruchsal / Untergrombach an. Das bisher oft gezeigte Tempospiel konnte trotz einer gut agierenden Abwehr nicht aufgezogen werden. In der ersten Halbzeit ließ man lediglich zwei Feldtore zu, kam im Gegenzug jedoch nicht ins Laufen. Auch der Positionsangriff war aufgrund vieler technischer Fehler zu statisch und die Mannschaft tat sich schwer Tore zu erzielen. Nach der Halbzeitpause schaffte man es, Tempo aufzunehmen und in der 40. Minute beim 11:11 den Ausgleich zu erzielen. In den letzten 20 Spielminuten mussten die SG neben 5 Zeitstrafen, weitere fragwürdige Entscheidung der Unparteiischen hinnehmen und geriet bis zur 51. Minute mit 15:13 in Rückstand, der bis zum Ende nicht mehr aufgeholt werden konnte.

Für die SG spielten:

Benjamin Reimann (Tor), Jonas Lipfert (Tor), Jonas Pfirmann, Mario Sturz (5/2), Fabian Fürniß 2, Fabian Rowe, Jannik Jonker, Pascal Wiessner, Maximilian Brecht (1), Arved Höfeler (2), Lars Schmidt (1), Jan Brunner, David Landika (1) und Frank Scholl (2).

Die ‚Erste‘ marschiert weiter! Gegen die Landesligareserve der SG Hambrücken/Weiher konnten unsere Bezirksligaherren einen deutlichen 20:29 Sieg einfahren und wahren somit auch weiterhin die weiße Weste.

Dabei sah es in den ersten 25 Spielminuten der Partie alles andere als nach einem so ungefährdeten Sieg aus. Die Heimmannschaft stemmte sich vehement dagegen an. In der Abwehr ließ man ein ums andere Mal zu große Lücken und auch das schnelle Angriffsspiel, welches in den Spielen zuvor noch das Erfolgsrezept war, konnte nicht zur Entfaltung gebracht werden. Bis zur Pause schafften es unsere Jungs immerhin, einen fünf-Tore-Vorsprung zum Halbzeitstand von 10:15 herauszuspielen.

Nach dem Seitenwechsel begann jedoch das zerfahrene Spiel von vorn und das Heimteam konnte innerhalb kürzester Zeit auf zwei Tore zum Zwischenstand von 13:15 herankommen. In der Folge agierte man allerdings wieder konzentrierter und schaffte es, bis zum Schlusspfiff kontinuierlich davon zu ziehen.

Insgesamt kann man mit dieser Partie, trotz des am Ende recht deutlichen Resultats, nicht wirklich zufrieden sein – hatte doch lediglich Fabian Fürniß an seine gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und mit seinen sieben Feldtoren einen großen Beitrag zum Sieg beisteuern können. Das kommende Wochenende ist nun erst einmal spielfrei. Es gilt, leichte und mittlere Blessuren auszukurieren, den Kopf etwas frei zu kriegen und sich auf die noch anstehenden schweren Aufgaben zu fokussieren.

Ein großer Dank geht wieder einmal an unsere zahlreich mitgereisten Fans. Auch in der Lußhardthalle in Hambrücken hatten wir wieder nahezu Heimfealing – einfach geil!!


Für Graben-Neudorf spielten:
D. Fetzner (Tor), J. Lipfert (Tor), J. Pfirmann, M. Sturz (1), F. Fürniß (7), F. Rowe (1), P. Wiessner (3), R. Blank (1), M. Brecht (3), L. Schmidt, J. Brunner (2), D. Landika (7), M. Kirchgäßner (4)

Die erste Herrenmannschaft der SG Graben-Neudorf siegte am vergangenen Sonntag eindrucksvoll im Spitzenspiel beim TV Forst. Mit dem 20:35Auswärtserfolg, ist die Mannschaft nun als Einzige verlustpunktfrei und konnte gegen den Tabellenzweiten aus Forst die bisher beste Saisonleistung abrufen. Die Anspannung zeigte sich noch in den ersten 10 Minuten und so gelangen dem TV anfangs einfache Tore, während man selbst im Angriff einen unsicheren Ball spielte. Maximilian Brecht schaffte es mit einer herausragenden Defensivleistung, der Abwehr die notwendige Stabilität zu geben und der SG Express konnte Fahrt aufnehmen. Gestützt von Daniel Fetzner im Tor erarbeitete sich die Mannschaft einen 8:10Vorsprung bis zur 24. Minute. Die darauf folgende 2-minütige Überzahl wurde konsequent genutzt, um den Vorsprung bis zur Pause auf 9:13 auszubauen. Nach dem Seitenwechsel war die Mannschaft gleich hellwach und zog bis zur 42. Minute auf 14:20 davon. Im Angriff konnte die SG nur noch mit unfairen Mitteln gestoppt werden, sodass die SG drei weitere Male in Überzahl agieren konnte. Die Waldseehalle in Forst war nun fest in Graben-Neudorfer Hand, dass zeigte sich auch auf der Tribüne, wo die vielen mitgereisten Unterstützer eine Heimspielkulisse darboten. Vor dem gegnerischen Tor gab es keine Kompromisse  mehr und auch Spieler von der Bank, reihten sich nahtlos mit einer sehr guten Leistung ein.
In der 47. Minute beim Stand von 14:24 hatte das Team einen  zweistelligen Vorsprung erspielt und war nicht mehr zu bremsen. Arved Höfeler und Fabian Fürniß drückten der letzten viertel Stunde ihren Stempel auf und mit dem Schlusspfiff machte Robin Blank beim Stand von 20:35 den Deckel drauf.
Nach dieser überzeugenden Leistung im Spitzenspiel, gastiert die Mannschaft kommenden Sonntag, um 19 Uhr beim Tabellenzehnten der SG Hawei in der Lußardthalle in Hambrücken.

Für die SG spielten: Daniel Fetzner (Tor), Benjamin Reimann (Tor), Jonas Pfirmann, Mario Sturz (10/3), Fabian Fürniß (7), Fabian Rowe (3), Robin Blank (3), Maximilian Brecht (2), Arved Höfeler (5), Lars Schmidt, Jan Brunner, David Landika (2/1), Martin Kirchgäßner (3)

Die erste Herrenmannschaft der SG Graben-Neudorf gastierte am vergangenen Samstag beim aktuellen Tabellenschlusslicht in Birkenfeld. In den ersten fünf Spielminuten startet die SG mit 4:1 und konnte den Vorsprung trotz vieler personeller Wechsel bis zur Pause weiter ausbauen. Das klare Kräfteverhältnis auf dem Platz nutzten vor allem die Nachrücker Georg Hutter und Jonas Lipfert um sich zu präsentieren und auch Pascal Wiessner warf in seinem ersten Einsatz sein erstes Tor. In der zweiten Hälfte wurden weitere Angriffs- und Abwehrkonstellationen getestet, weswegen das ein oder andere Gegentor zu viel eingefangen wurde. Erfreulicherweise konnte die Partie ohne Verletzung beendet werden, sodass für das kommende Spitzenspiel am Sonntag die Kräfte geschont werden konnten. Am 13.10. ist um 18 Uhr Anpfiff in der Waldseehalle beim TV Forst, der bisher mit 6:0 Punkten auf Platz 2 der Tabelle rangiert.

Für die SG spielten: Daniel Fetzner (Tor), Jonas Lipfert (Tor), Jonas Pfirmann (4/2), David Landika (4/3), Fabian Fürniß (5), Fabian Rowe (2), Georg Hutter (3), Robin Blank (3), Maximilian Brecht (3), Arved Häfeler (2), Lars Schmidt (1), Jan Brunner (2), Martin Kirchgäßner (4), Pascal Wiessner (1)

Am vergangenen Sonntag stand für unsre Bezirksligaherren der erste große Härtetest der laufenden Saison an. Mit der HSG Bruchsal/Untergrombach gastierte eine Mannschaft in der Adolf-Kußmaul-Halle, welche in ihren bisherigen Saisonspielen mit guten Resultaten auf sich aufmerksam machte und mit welcher man in der Vergangenheit schon so manche Probleme hatte.

Von Beginn an entwickelte sich das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Bis zur 11. Minute beim Stande von 6:6 konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Im weiteren Verlauf konnten unsere Jungs jedoch die Abwehr stabilisieren und so bis zur Halbzeitpause einen Drei-Tore-Vorsprung zum 15:12 herausspielen.

In der Kabine lobte Trainer Frank Scholl seine Spieler für die gute Abwehrarbeit und forderte sie auf, daran anzuknüpfen und im Angriff noch etwas konsequenter zu agieren.

Nach dem Seitenwechsel trug diese Ansprache sogleich Früchte und das Heimteam konnte innerhalb von wenigen Minuten den Vorsprung zum Stande von 18:13 ausbauen. Dies war wohl auch der Schlüssel zum endgültigen Erfolg an diesem Abend – die HSGler kamen nicht mehr näher als drei Tore heran. Am Ende konnten unsere Jungs einen 30:25 Sieg feiern.

Die Zuschauer in der gut gefüllten Halle quittierten die wirklich starke Mannschaftsleistung nach dem Schlusspfiff dann auch mit großem Beifall, hatten sie doch ein attraktives und bis zum Ende von beiden Teams fair geführtes Handballspiel sehen dürfen – so macht dieser Sport Spaß!! Erfreulich war vor allen Dingen, dass sich Martin Kirchgäßner nach einer längeren Verletzungspause direkt mit vier Treffern zurückmelden konnte – super Wiedereinstig, Martin!!

Ein fader Beigeschmack bleibt beiden Mannschaften jedoch: Auf Gästeseite musste ein Akteur mit einer Platzwunde an der Schläfe ins Krankenhaus gebracht werden und auch unser Spieler Timo Gamer hat sich, nachdem er heftig umgeknickt ist, direkt in die Notaufnahme begeben, um den Knöchel untersuchen zu lassen. Dir lieber Timo und auch unserem Gast aus Bruchsal/Untergrombach wünschen wir auf diesem Wege alles Gute und eine hoffentlich baldige Genesung!

Unsere ‚Erste‘ wird sich in den kommenden vier Wochen nun auf eine „Auswärtsodyssee“ begeben. Das erste Spiel dieser Auswärtsserie findet bereits am kommenden Samstag um 19°° Uhr in Birkenfeld statt. Wir würden uns freuen, auch in der Ferne einige Zuschauer begrüßen zu können, um möglichst viele Punkte aus den gegnerischen Hallen zu entführen.

Für Graben-Neudorf spielten:

B. Reimann (Tor), D. Fetzner (Tor), J. Pfirmann (3), M. Sturz (12), F. Fürniß (2), F. Rowe (1), J. Jonker, M. Brecht (3), A. Höfeler, L. Schmidt (2), J. Brunner (2), T. Gamer (1), M. Kirchgäßner (4)

Seite 1 von 15

braun

PN

 

Stellberg

 

Kuhn Logo

 

Apotheke

Go to top