SG Shop

Spielberichte Damen

Im Auftaktspiel nach der Winterpause traten die SG-Damen am vergangenen Sonntag gegen die SG Hambrücken/Weiher an. Schon vor Spielbeginn erinnerte Trainer Reutner an die Stärken der Mannschaft und mahnte, den motivierten Gegner nicht zu unterschätzen. Trotzdem fanden die SG Damen nur schwer ins Spiel und konnten aufgrund der schlechten Chancenverwertung den zwei Tore Vorsprung, den sie sich innerhalb der ersten 20min erspielt hatten, nicht halten. So ging die SG Graben-Neudorf mit einem knappen Rückstand (8:9) in die Halbzeit. 

Nach der Halbzeitansprache war das klare Ziel der Mannschaft, die Leistung in der zweiten Hälfte zu steigern, sich auf die Spielabläufe zu konzentrieren und sich so mit Torerfolgen zu belohnen. Dies gelang auch überwiegend, sodass bis in Minute 50 ein Vorsprung von 6 Toren aufgebaut werden konnte. Dieser konnte bis Spielende fast gehalten werden, sodass die Mannschaft mit ihren mitgereisten Fans einen 20:25 Sieg feiern durfte. 

Für die SG spielten: 

Clara Bopprè und Stefanie Schmitt (beide Tor), Isabel Böser (6/1), Alena Frick (7/4), Jana Heneka (4), Melissa Klein (1), Sina Melder (2), Jessica Metz, Lisa Pauli (3), Mira Seith (1/1), Luisa Trück, Lara Waterstraat (1) 

Nach der Winterpause, hatten die Damen der SG Graben Neudorf ihr erstes Trainingsspiel gegen die TV Ettlingenweier. Motiviert, kamen die Mädels in der Halle an. Schon in den ersten Minuten merkte man, dass man dem Gegner nicht unterlegen war, und kämpfte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Es war eine gute Chance, neue Sachen auszuprobieren, zu festigen und zu verbessern und um sich auf das bevorstehende Rundenspiel, am 12.01.2020 gegen die SG Ha/Wei perfekt vorbereiten zu können.

Das Spiel war trotz allem sehr ausgeglichen und lehrreich. Am Ende konnte die SG das Spiel für sich mit 28:32 entscheiden. Somit können die Mädels voll motiviert und ausgeruht in die Rückrunde starten, die am Sonntag, den 12.01.2020, in der Lußhardthalle in Hambrücken um 16:00 startet. 

Wir würden uns auch dieses Jahr über zahlreiche Unterstützung von Zuschauern freuen und hoffen Sie hatten einen guten Rutsch ins neue Jahr.  

Bei dem letzten Spiel vor der Winterpause war die SG Graben-Neudorf zu Gast bei dem TV Sulzfeld. Mit dem klaren Ziel vor Augen das Jahr ungeschlagen zu beenden, ging die SG in die Partie. Die Anfangsminuten gestalteten sich relativ ausgeglichen. Mit einer geschlossenen Abwehrleistung und einem starken Konterspiel gingen die Damen der SG schnell in Führung und schafften es zur Halbzeit den Vorsprung auf 6:13 auszubauen. 
Auch in der zweiten Hälfte konnten die Damen der SG durch gelungene Spielzüge überzeugen und schafften es alle Spielerinnen in Szene zu setzen, sodass sich jede Spielerin mit einem Tor auf dem Spielberichtsbogen verewigen konnte. Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung und einem Endstand von 11:25 sicherte sich die SG weitere 2 Punkte. 
Die Mannschaft von Wolfgang Reutner erreichte somit das Ziel, die Hinrunde mit 20:0 Punkten abzuschließen und bedankt sich bei den mitgereisten Fans.
Wir wünschen allen frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage im Kreise der Familie. 

Die SG Damen werden auch über den Jahreswechsel trainieren, um das erste Rückrundenspiel gegen die SG Hambrücken/Weiher am 12.01.20 fokussiert anzutreten.

Am vergangenen Sonntag (08.12.2019) empfingen die Damen der SG ihre Gegner des Turnerbund Pforzheim in der heimischen Halle. Bisher noch ungeschlagen galt es natürlich im letzten Heimspiel vor der Winterpause keine Punkte abzugeben. Nach den vergangen Spielen wollte man vor allem die ersten Spielminuten besser nutzen, was den Damen zunächst auch gut gelang (9.Minute 5:2). Innerhalb der ersten Halbzeit zeigte die SG im Großen und Ganzen eine solide Leistung und konnte mit einem 4 Tore Vorsprung (13:9) in die Pause gehen. Die zweite Hälfte des Spiels brachte leider nicht mehr viel Spannung auf. Etwas geprägt durch Pech im Abschluss konnten sich die Damen trotzdem nach einem 3:0 Lauf in der Mitte der Halbzeit und 4:0 gegen Ende mit kurzzeitig 10 Toren absetzen, bevor die Partie mit einem Spielstand von 22:13 beendet wurde. Immer noch ungeschlagen verabschiedeten sich die Damen somit schonmal vor dem heimischen Publikum und hoffe auch nach der Pause ohne diese wiederkehren zu können.

Am Sonntag, den 24.11.2019, bestritt die Damenmannschaft der SG Graben-Neudorf das vorletzte Spiel vor der Winterpause. In der Erich-Kästner Halle in Neudorf traf man auf die SG Niefern/Mühlacker.

Von Beginn an war klar, dass die Begegnung nicht einfach werden würde. Dies bestätigten die ersten 15 Minuten. Einige unplatzierte Würfe und wenig Aggressivität in der Abwehrarbeit sorgten für einen 3:5 Rückstand. Nach einer kurzen Auszeit des Trainers wurde dies verbessert und die Mannschaft war wieder konzentrierter auf dem Spielfeld. Schließlich konnte man den Rückstand wieder aufholen. Dies bedeutete konkret: eine 13:7 Führung zur Halbzeit.
Zufrieden konnte man jedoch mit dem Spiel bislang nicht sein, da einige technische Fehler den Gegner weiter hoffen ließen. Durch eine klare und motivierende Ansage in der Pause ging jedoch jeder positiv und mit vollem Ehrgeiz in die zweite Hälfte. 
Die  Führung ließ sich die SG Graben-Neudorf dann auch nicht mehr nehmen. 
Trotz einigen weiteren Fehler und einem etwas zu langsamen Spiel nach vorne Richtung Tor, konnte man die Partie am Ende für sich entscheiden (23:13). 
Nun heißt es: das Positive der letzten Spiele mitzunehmen, an den negativen Aspekten arbeiten und noch einmal alles zu geben im letzten Spiel, um bestenfalls ungeschlagen in die Winterpause zu gehen. 

Es spielten:
Clara Boppré & Stefanie Schmitt (beide Tor), Isabel Böser, Alena Frick, Lara Notheis, Leonie Gamer, Melissa Klein, Jessica Metz, Jana Heneka, Lisa Pauli, Benita Gamer, Sina Melder, Mira Seith

Für die Tore sorgten:Isabel Böser 6 Lisa Pauli 4 Alena Frick 3/2 Jana Heneka 3 Leonie Gamer 3 Lara Notheis 1 Melissa Klein 1 Sina Melder 1 Mira Seit 1

Seite 1 von 5

braun

PN

 

Stellberg

 

Kuhn Logo

 

Apotheke

Go to top